Finanzielle Unterstützung

Die finanzielle Unterstützung der Heliand-Pfadfinderschaft (HP) kann durch zwei unterschiedliche Weisen erfolgen: Spenden und Stiften.

Worin besteht der Unterschied und was ist der bessere Weg?

Spenden fließen zeithnah und in vollem Umfang in die aktive Arbeit der HP. Sie stehen allerdings nur einmalig zur Verfügung und dienen somit vor allem der kurzfristigen Unterstützung. Typische Spendenbeträge belaufen sich z. B. auf 60 bis 999 Euro und können einmalig oder wiederkehrend als Dauerauftrag bzw. Lastschrift erteilt werden.

Die dauerhafte und nachhaltige Förderung der HP wird hingegen am besten durch Stiften erreicht. Hierbei wird Vermögen ewig einem bestimmten Zweck gewidmet und nur die jährlichen Erträge werden zur Förderung verwendet werden. Typische Zustiftungen betragen 1.000 bis 10.000 Euro oder noch höhere Zuwendungen. Bei einer Zustiftung von 1.000 Euro stehen der HP aktuell ca. 20 Euro jedes Jahr für die aktive Arbeit zur Verfügung.

Spenden und Stiften als Formen der finanziellen Unterstütung sind somit beide wichtig und haben ihre Berechtigung. Es hängt allerdings vom Ziel des Spenders bzw. Stifters und der Höhe ab, welche Form am besten geeignet ist.

Spenden als auch Zustiftungen können steuerlich als Sonderausgaben abgesetzt werden.
Sie vermindern somit Ihr zu versteuerndes Einkommen. Falls Sie uns mit Ihrer Überweisung auch Ihre Adresse übermitteln, übersenden wir Ihnen automaitsch am Ende des Jahres eine Spendenquittung .