Waldweihnacht des Stamm IV 2016

Ein Bericht der Waldweihnacht 2016 aus dem Stamm IV...

Am 10.12. begann wieder die Waldweihnacht in unserem Stamm. Mit über 60 motivierten
Pfadfindern füllten wir das Pfadfinderzentrum in Petterweil. Am Freitagabend gab es einen
Angeboteabend, direkt mit einem ersten Highlight: Rudolph aus dem VCP, der selbst
Fahrtenlieder schreibt, kam um uns in einem der Angebote diese Lieder beizubringen und sie
mit uns zu singen. Doch auch andere Angebote, wie das von den letzten Malen bekannte
Dunkelfußball Spielen, oder Werwolf waren reichlich besucht. Nach einer Abendandacht waren alle ziemlich müde, da kam der Schlaf gelegen.


Am Samstag gab es dann nach der Morgenlosung und einem Frühstück ein Geländespiel, bei dem sich die Jüngeren aber auch die Älteren unbedingt den Sieg sichern wollten. Nach einer langen Mittagspause für Proben und Kartenspiele oder auch ein wenig Ruhe begann dann der festliche Teil des Abends, als wir uns in den Wald begaben um Weihnachten zu feiern.
Bei besinnlicher Stimmung beschäftigten wir uns auf einem stillen Stationenlauf mit der Weihnachtsgeschichte. Das ganze ging in den Festabend über, beidem nicht nur viel
gesungen, geredet und gegessen wurde sondern auch gerätselt wurde und eine
ausgelassene Stimmung herrschte. Für einige wurde der Abend sogar noch besser, als im
Fackelschein Ernennungen durchgeführt wurden. Eine gemeinsame Abendandacht führte
dann in den offenen Abend, der mit Brettspielen, Gesprächen oder auch Schlaf sinnvoll genutzt wurde.

Nach etwas späterem Aufstehen und einem Frühstück folgte der Gottesdienst, bevor es ans
Packen und Putzen ging. Das ganze Pfadfinderheim wurde in seinen Vorzustand zurückversetzt. Als es dann schon Zeit fürs Schließen wurde waren alle erstaunt wie schnell es schon wieder vorbei war.